Protest gegen Nestlé – Arbeiter sind im Hungerstreik!


Am 5. November 2013 sind Gewerkschafter bei Nestlé-Kolumbien in den Hungerstreik getreten. Zu dieser Massnahme greifen Menschen dann, wenn andere Formen des Protests keine Wirkung gezeigt haben. So auch in Bugalagrande: Die Gewerkschaft Sinaltrainal fordert seit langem, dass der am 22. Juni 2012 unterzeichnete Gesamtarbeitsvertrag von Nestlé vollständig umgesetzt wird. Dies ist jedoch nicht der Fall. Nestlé Kolumbien weigert sich seit mehreren Monaten, Gespräche mit Sinaltrainal zu führen, gleichzeitig hat die Geschäftsleitung den Druck auf die Gewerkschaft erhöht. Ausserdem delegitimiert und diffamiert Nestlé Kolumbien die Gewerkschaft Sinaltrainal.

MultiWatch hat auf seiner Website eine Online-Petition eingerichtet und ruft dazu auf, das Protestmail zu unterzeichnen: Nestlé-CEO Paul Bulcke soll dafür sorgen, dass Nestlé Kolumbien in Gespräche mit der Gewerkschaft tritt und dass Nestlé für die Sicherheit der Gewerkschafter und ihrer Familien garantiert.