RomeroHaus Logo

RomeroHaus Luzern

Bildungszentrum und Veranstaltungsort
RomeroHaus Luzern

Newsletter bestellen via E-Mail

Archiv Veranstaltungen

Anfahrt / Verkehrsverbindungen

vbl-Buslinien:
Linien 6 und 8 ab Luzern Bahnhof
Richtung Würzenbach bis Haltestelle
Brüelstrasse.
Linie 24 ab Meggen bis Haltestelle Brüel.

Bahn:
S-Bahn und Voralpenexpress ab
Luzern Bahnhof und Küssnacht a.R.
bis Haltestelle Luzern Verkehrshaus.

Schiff SGV:
Station Verkehrshaus-Lido

Hinweis:
Bitte benutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel, da keine Parkplätze zur Verfügung stehen. Vielen Dank.

RomeroHaus-Protokolle

Die RomeroHaus-Protokolle dokumentieren die wichtigsten Veranstaltungen, die in den letzten 25 Jahren im RomeroHaus stattgefunden haben. Sie enthalten Referate und Gespräche, die auch nach Jahren noch aktuell sind. Mehr

Befreundete Organisationen

Seminarräume gesucht?

Wir vermieten Seminarräume mit moderner Infrastruktur an hervorragender Lage in der Stadt Luzern.

Veranstaltungen




Seiten
Wann:
Mi 22.10.2014
18.30 Uhr - 21.00 Uhr
Wo:
RomeroHaus Luzern

Info-Veranstaltung für einen Einsatz in der Personellen Entwicklungszusammenarbeit

mit der Bethlehem Mission Immensee

Mehr lesen
Sind Sie an einem dreijährigen Einsatz in Lateinamerika, Afrika oder Asien interessiert? Der Besuch einer Info-Veranstaltung ist ein erster Schritt auf dem Weg in einen Einsatz. Wir informieren Sie über - Einsatzmöglichkeiten - Voraussetzungen für einen Einsatz - unsere Rahmenbedingungen und Leistungen - den konkreten Weg in einen Einsatz. Der Besuch der Info-Veranstaltung ist unverbindlich und kostenlos.
Kosten
keine
Bemerkungen:
Eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte bis 3 Tage vor der Veranstaltung an mission@bethlehem-mission.ch (unter Angabe von Veranstaltungsdatum, Adresse, Telefon, Beruf).
Anmeldeschluss
So 19.10.2014
Weiterführende Informationen
 
Wann:
Sa 25.10.2014
7.15 Uhr - 12.15 Uhr
Wo:
RomeroHaus Luzern

Ein Morgen in Achtsamkeit

Meditation

Mehr lesen
Das Angebot richtet sich an Erwachsene, die sich eine Auszeit vom Alltag nehmen wollen und bereit sind, einen Vormittag im Schweigen zu verbringen. Wenn äussere Reize wegfallen, öffnen sich neue Räume. Mit wechselnden Praktiken wird eine liebevolle Achtsamkeit geübt: Mehrere Etappen zu 20 Minuten stilles Sitzen (Zen), Bewegungsmeditation Shibashi - Qi Gong, Leibarbeit und kurzer gezielter Austausch in der Gruppe. Auch das Frühstück gehört dazu. Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Detailprogramm erhältlich. Weitere Termine: 13.12.14.
Kosten
pro Morgen inkl. Frühstück Fr. 25.- bis Fr. 40.- (Selbsteinschätzung)
Anmeldeschluss
Do 23.10.2014
Weiterführende Informationen
 
Online Anmelden
 
Wann:
Mo 27.10.2014
18 Uhr - 20 Uhr
Wer:
mit Bischof Gustav Girón und Carlos Erazo, Fachperson COMUNDO
Wo:
RomeroHaus Luzern

Kolumbien - Kirche im bewaffneten Konflikt

Bistro Mondial

Mehr lesen
Gustavo Girón ist Bischof von Tumaco, einer Region, die als eine der Hauptschauplätze des bewaffneten Konflikts in Kolumbien gilt. Alle bewaffneten Akteure sind vor Ort präsent, was immer wieder zu offenen Kampfhandlungen führt und eine massive Vertreibung der Zivilbevölkerung zur Folge hat. Wiederholt macht der Bischof auf nationaler und internationaler Ebene auf die dramatische Situation der Menschenrechte in der Diözese aufmerksam und geht in Friedensmärschen voran und zeigt Flagge. Carlos Erazo hat die Bildungsarbeit der BMI mit Schulen und Pfarreien stark mitgeprägt. Von 2011 bis Juli 2014 unterstützte er als Fachperson der BMI/COMUNDO die Arbeit der Diözese Tumaco zum Aufbau sozialcaritativ engagierter Basisgruppen. Im Gespräch werden die beiden Persönlichkeiten von ihren Tätigkeiten und über die Herausforderungen berichten, die sie in der schwer vom bewaffneten Konflikt gezeichneten Region zu bewältigen haben.
Kosten
Eintritt frei, Kollekte
Weiterführende Informationen
 
Wann:
28.10.2014 - 16.11.2014
- täglich geöffnet von 14 Uhr bis 18 Uhr
Wo:
Zentrum Der MaiHof, Luzern

Schleier und Entschleierung

Kunstgeschichte, Erscheinung und Deutung (Ausstellung und Begleitprogramm)

Mehr lesen
Kopftuch und Schleier sind längst ein Politikum. Man ist pauschal dafür oder dagegen. Damit wird man aber der Vielfalt der Motive, einen Schleier zu tragen, nicht gerecht. Die Ausstellung «Schleier & Entschleierung» fördert das differenzierte Hinsehen. Sie erzählt in sieben Kapiteln die faszinierende Geschichte des Schleiers. Ausstellung und Begleitprogramm laden ein, darüber nachzudenken und zu diskutieren, welchen Platz wir heute in unserer multikulturellen Gesellschaft Körper und Kleidung zugestehen wollen.
Weiterführende Informationen
 
Wann:
Mo 03.11.2014
18.45 Uhr - 19.45 Uhr
Wo:
RomeroHaus Luzern

Schweigemeditation im RomeroHaus

Mehr lesen
Zweimal zwanzig Minuten still sitzen, dazwischen einfache Tanzschritte gehen, ein Lied singen, mit einem Tee abschliessen und austauschen.
Bemerkungen:
Die Schweigemeditation findet jeden Montag statt, ausser während der Schulferien. Einführung für Neueinsteigende ist jeweils am ersten Montag im Monat um 18.30 Uhr. Weitere Daten im November: 10./17./24.11.2014
Weiterführende Informationen
 
Wann:
Do 06.11.2014 19 Uhr
Wer:
Rayelle Niemann, Omar Kassab, Jasser Kassab
Wo:
RomeroHaus Luzern

grosse Flucht - kleines Asyl / HINTER GRENZEN FANTASIE

Vernissage

Mehr lesen
Im Rahmen der "VeranstaltungsReihe Syrien", die im November 2014 im RomeroHaus Luzern durchgeführt wird, sind in unseren Räumlichkeiten Ausschnitte aus zwei Ausstellungen zu sehen, die von der Kuratorin Rayelle Niemann konzipiert wurden, wobei die zweit genannte Ausstellung in Zusammenarbeit mit den aus Syrien stammenden Brüdern Omar und Jasser Kassab entstanden ist: huge flights - Little shelter / grosse Flucht - kleines Asyl und HINTER GRENZEN FANTASIE - Syrische Flüchtlingskinder malen Bilder für die Zukunft. Die Ausstellung widmet sich dem derzeit grössten Flüchtlingsdrama der Welt und zeigt auf, dass sich hinter den katastrophalen Statistiken und Zahlen eben auch immer Einzelschicksale verbergen.
Bemerkungen:
Die Ausstellung dauert vom 6. November bis 27. November 2014. Öffnungszeiten: Montag bis Samstag 8.30 bis 18.30 Uhr
Weiterführende Informationen
 
Wann:
Fr 07.11.2014
19.30 Uhr - 21 Uhr
Wer:
Kees Kok
Wo:
RomeroHaus Luzern

Huub Oosterhuis und seine Theologie

Vortrag

Mehr lesen
Huub Oosterhuis ist im deutschen Sprachraum durch seine engagierten und sozialkritischen Lieder bekannt geworden. Diese sind im spirituellen und regligiösen Gedankengut von Befreiungsthelogie und Gesellschaftskritik begründet. Für sein Lebenswerk wird er am 19. Novmeber 2014 mit dem ökumenischen Deutschen Predigtpreis ausgezeichnet.
Kosten
Fr. 20.- (für Teilnehmende des Liedtages gratis)
Bemerkungen:
Der Vortrag findet im Vorfeld des Liedtages "Singen für eine gerechtere Welt" am 7. November statt. Der Vortrag ist für alle Interessierten offen.
Weiterführende Informationen
 
Wann:
Sa 08.11.2014
09.30 Uhr - 18 Uhr
Wer:
Tom Löwenthal, Kees Kok, Mark Walter
Wo:
RomeroHaus Luzern

Lieder von Huub Oosterhuis

Singen für eine gerechtere Welt

Mehr lesen
Zum Vermächtnis an den engagierten Kämpfer für eine gerechtere Welt, Huub Oosterhuis, organisiert das RomeroHaus Luzern in Zusammenarbeit mit dem Katholischen Kirchenmusikverband Kanton Luzern, einen Liedtag.
Kosten
Fr. 80.- (Einzelpersonen) | Fr. 50.- (pro Person - Chöre ab 5 Personen) | Fr. 50.- (Studierende)
Bemerkungen:
Am Vorabend, 7. November findet ein Vortrag zu "Huub Oosterhuis und seiner Theologie" mit Kees Kok statt.
Anmeldeschluss
Sa 18.10.2014
Weiterführende Informationen
 
Online Anmelden
 
Wann:
Di 11.11.2014 19.30 Uhr
Wo:
Zentrum Der MaiHof, Luzern

Was der Schleier verschleiert

Vortrag von Christina von Braun und Diskussion

Mehr lesen
Im Rahmen der Ausstellung "Schleier und Entschleierung" im MaiHof, Luzern, hält Christina von Braun basierend auf ihrem Buch einen Vortag mit anschliessender Diskussion. Buch «Verschleierte Wirklichkeit. Die Frau, der Islam und der Westen» (Berlin 2007) von Christina von Braun und Bettina Mathes.
Weiterführende Informationen
 
Wann:
Mo 17.11.2014
14 Uhr - 17.30 Uhr
Wer:
Hermann Josef Venetz, Andrea Meier
Wo:
RomeroHaus Luzern

Katholische Dialoge: Den Glauben neu denken und zur Sprache bringen

Weihnachten - wie reden wir von Gott in Weg?

Mehr lesen
Die Katholischen Dialoge 2014/15 widmen sich dem Thema "Den Glauben neu denken und zur Sprache bringen". Am 17. November 2014 stehen Hermann Josef Venetz (emeritierter Professor für neutestamentliche Exegese der Theologischen Fakulät, Universität Freiburg/CH) und Andrea Meier (Leiterin der Fachstelle Kinder und Jugend der Katholischen Kirche Region Bern) zum Thema "Weihnachten" im Dialog mit den Teilnehmenden. Der Dialog wird moderiert von ERwin Koller (Journalist und Theologe). Weitere Daten: 19.01., 09.03., 27.04., 01.06. Nähere Informationen siehe Anhang.
Kosten
15.- (Unkostenbeitrag), 15.- (für das AbendesseN)
Anmeldeschluss
Mi 12.11.2014
Weiterführende Informationen
 
Seiten