Das Leitbild der Bethlehem Mission Immensee als pdf

Gemeinsam für eine bessere Welt

Das Leitbild der Bethlehem Mission Immensee (BMI)
Was uns leitet

1. Uns verbindet die Vision einer Welt, in der alle Menschen und Völker gleichberechtigt, in Würde und Frieden zusammen leben. Wir leben Solidarität, erfahren Vielfalt im direkten Austausch und verstehen uns als Teil der Schöpfung.

2. Glaube, Spiritualität und sozialpolitisches Engagement gehören für uns zusammen. Das befreiende Beispiel von Jesus ist uns Inspiration, Wege für  eine gesunde, ökologische und soziale Lebenspraxis zu finden, die Ursachen von Unterdrückung und Zerstörung zu benennen und uns mit und für die Betroffenen vor Ort einzusetzen.

3. Eine gerechtere Welt ist für uns nur möglich, wenn sich Menschen über Grenzen hinweg verbinden. So können Vertrauen und Vertrautheit wachsen und es entsteht wechselseitige Verantwortung. Als unterschiedlich denkende und glaubende Menschen wollen wir uns gegenseitig bestärken und gemeinsam den Weg für eine bessere Welt gehen.

Wer wir sind

4. Als Non-Profit-Organisation sind wir in der deutschen, französischen
und italienischen Schweiz und mit einer Niederlassung in Deutschland präsent. Hauptsitz ist das RomeroHaus in Luzern. Wir sind als Verein nach schweizerischem Recht organisiert.

5. Als Vereinsmitglieder, Fachpersonen im Einsatz und Mitarbeitende mit unterschiedlichen Berufen und Berufungen tragen wir gemeinsam zum Gelingen unseres Auftrages bei.

6. Die Missionsgesellschaft Bethlehem (SMB) zeichnete uns während Jahrzehnten mit kontinuierlicher Präsenz bei den Ärmsten und dank intensiver Bewusstseinsbildung in der Schweiz den Weg vor.

Was wir tun

7. Wir engagieren uns in der Personellen Entwicklungszusammenarbeit
und sensibilisieren für Fragen der globalen Gerechtigkeit. Wir fördern den Dialog zwischen Menschen verschiedener Kulturen und Religionen.

8. In Lateinamerika, Afrika und Asien sind wir mit Einsatzleistenden
präsent, die während mindestens drei Jahren in Projekten lokaler Partnerorganisationen mitwirken. Die Fachpersonen leben an der Seite von Menschen, die von Armut und Diskriminierung betroffen sind. Sie leisten ihren Einsatz für  Gerechtigkeit, Selbstbestimmung und sichere Lebensgrundlagen zu einem Bedarfslohn.

9. In der Schweiz zeigen wir mit Bildungsangeboten, Veranstaltungen
und Publikationen globale Zusammenhänge auf. Wir benennen Ungerechtigkeiten und ergreifen öffentlich Partei für Benachteiligte. Unsere Erfahrungen aus den Einsätzen prägen diese Arbeit wesentlich mit.

Wie wir arbeiten

10. Offenheit, Respekt und Vertrauen prägen unseren Umgang.
Unsere Arbeit erfüllen wir qualitätsbewusst, kompetent,
prozess- und wirkungsorientiert.

11. Verpflichtender Rahmen für unsere Tätigkeit und die Zusammenarbeit mit kirchlichen und anderen auf der Zivilgesellschaft basierenden Partnerorganisationen in Lateinamerika, Afrika und Asien sind die Menschenrechte und die Zurückweisung jeglicher Art von Korruption und Gewalt. Wir streben soziale, ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit an.

12. Um stärkere Wirkung zu erzielen, gehen wir Kooperationen und Vernetzungen aktiv an. Dabei achten wir auf einen offenen und gleichberechtigten Austausch.

13. Wir finanzieren unsere Arbeit durch Spenden, Beiträge der öffentlichen Hand und Erträge aus eigener Tätigkeit. Wir achten darauf, dass wir unabhängig bleiben, effizient arbeiten und verantwortungsbewusst mit den uns anvertrauten Mitteln umgehen.

14. Wir informieren transparent und legen regelmässig Rechenschaft
über unsere Arbeit ab.

15. Als Arbeitgeberin und Vertragspartnerin sind wir transparent und verlässlich. Wir bringen unseren Mitarbeitenden Wertschätzung entgegen und beziehen sie in Entwicklungsprozesse ein.

16. Wir verstehen uns als lernende Organisation. Voneinander
lernen ist ein offener Prozess, in dem sich alle Beteiligten verändern.
Eine wesentliche Rolle spielt dabei der Austausch mit
unseren Partnerorganisationen. Mit ihnen gemeinsam und im
wechselseitigen Dialog können wir unseren Auftrag erfüllen.

17. Auswirkungen unserer Tätigkeit reflektieren und dokumentieren wir systematisch. Wir investieren in die Weiterbildung aller Beteiligten. Organisation, Struktur und Arbeitsweisen passen wir laufend neuen Erfordernissen an.

Die Verwirklichung unserer Vision überschreitet bei Weitem unsere Möglichkeiten. Doch wir sind nicht allein. Überall gibt es Menschen guten Willens, mit denen wir Visionen teilen und die wie wir an die Kraft zur Veränderung glauben. Mit ihnen wollen wir uns verbinden und jene Welt mitgestalten, von der wir alle träumen.