Zusammenarbeit Nord-Süd-Nord

E-CHANGER, ursprünglich "Frères sans Frontières" ist eine Schweizer Organisation, welche sich für eine solidarische Nord-Süd-Zusammenarbeit einsetzt. Seit 50 Jahren unterhalten wir Partnerschaften mit lokalen Organisationen und Gemeinschaften in 5 Ländern Lateinamerikas und Afrikas. Unser Ziel ist die Stärkung sozialer Bewegungen und ihrer Partner, um deren Rechte geltend zu machen und ihre Lebensbedingungen zu verbessern. Rund 120 freiwillige Fachpersonen sind derzeit im Rahmen des gemeinsamen Programms von BMI, E-CHANGER und Inter-Agire in 13 Ländern Lateinamerikas, Afrikas und Asiens in der Entwicklungsarbeit tätig: in Bolivien, Brasilien, Burkina Faso, Ecuador, El Salvador, Kenia, Kolumbien, Nicaragua, Peru, in den Philippinen, in Sambia, Simbabwe und Taiwan. Sie engagieren sich in verschiedensten Bereichen, beispielsweise Gesundheit, Soziales, Umwelt und Pastoralarbeit. 

Diese Kooper-aktion beschränkt sich nicht nur auf den Süden. Im Sinne eines gegenseitigen Lernprozesses organisieren wir ebenfalls Sensibilisierungskampagnen im Norden, in welchen die Einsatzleistenden und die Supportgruppen eine grosse Rolle spielen.