Film: So arbeiten Heleen van Mieghem & Maarten Hofland

Hofland untersucht schwangere Frau
Der Film «Heleen van Mieghem & Maarten Hofland in Sambia» zeigt, wie die beiden Fachpersonen im St. Theresa's Mission Hospital tägliche Herausforderungen meistern und durch ihren Einsatz zu einer besseren Mütter- und Kindergesundheit beitragen.

Unterstützen Sie die Arbeit von Maarten Hofland und Heleen van Mieghem


  •  

BEREICH

Medizin

Region

Ibenga (Sambia)

Einsatzdauer

1. August 2013 bis 31. Juli 2016

Partnerorganisation vor Ort

Diözese Ndola, St. Theresa’s Mission Hospital Ibenga

Kontakt Fachpersonen

Eine bessere Gesundheit für Mütter und Kinder

Maarten Hofland, Gynäkologe und Heleen van Mieghem, Tropenärztin

Maarten Heleen
Das Ärztepaar Maarten Hofland und Heleen van Mieghem arbeitet im St. Theresa’s Mission Hospital, einem Regionalspital in Ibenga mit rund 150 Betten. Die beiden Fachpersonen behandeln PatientInnen und bilden das medizinische Personal weiter. Ein Schwerpunkt ihres Einsatzes bildet die Mütter- und Kindergesundheit, insbesondere die Vermeidung der HIV-Übertragung von Müttern auf ihre Kinder.

Die Partnerorganisation vor Ort: Diözese Ndola, St. Theresa's Mission Hospital Ibenga
Das Missionsspital, geführt von Franziskaner-Nonnen, existiert seit 1960. Es liegt im Mpongwe-Distrikt und deckt ein Einzugsgebiet mit ca. 12'300 Menschen ab. Das Spital bietet allgemeine medizinische Dienste an, inklusive Ernährungszentrum, Physiotherapie, Labor, Mutterschafts-Beratung und verschiedene Dienstleistungen im Bereich HIV/Aids.

Ziel des Projekteinsatzes
Die Verbesserung der Gesundheit von Müttern und Kindern und ein besserer Zugang zur medizinischen Grundversorgung für alle Menschen im Distrikt.